Antidiskrimminierung Mittelhessen e.V.

Der gemeinnützige Verein Antidiskriminierung Mittelhessen e.V. wurde 2019 gegründet – unter Beteiligung von einer Reihe zivilgesellschaftlicher Organisationen und der Landkreis Gießen und Marburg-Biedenkopf sowie der beiden Universitätsstädte Gießen und Marburg.

Ziele des Vereins: Begleitung, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Niedrigschwellige Begleitung für von Diskriminierung Betroffene, d.h. Erstberatung mit Befragung, Zielermittlung, Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten, Einholen von Stellungnahmen, Verfassen von Beschwerdebriefen, Organisieren von Vermittlungsgesprächen, Verweis z.B. an Rechtsberatung oder auf Zielgruppen spezialisierte Stellen, Dokumentation.
  • Vernetzung bestehender Angebote und Akteure im Hinblick auf das Thema Diskriminierung, d.h. Aufbau von Netzwerken und Kooperationen mit Fachstellen, Organisation von Austausch-, Schulungs- und Präventionsformaten; Erarbeitung von Empfehlungen an Politik; Sensibilisierung für das Thema in der Region.
  • Öffentlichkeitsarbeit, d.h. PR und Kommunikationsstrategie.