Queer im Heim

Fachtagung

Zur Situation LST*-Jugendlicher in der stationären Jugendhilfe

 

Das Leben von lesbischen, schwulen und trans* Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe wird in Forschung und Literatur kaum thematisiert. Erfahrungen aus der Praxis zeigen jedoch spezifische Problemlagen auf, die insbesondere auf die differente sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität dieser Jugendlichen zurückzuführen sind.

Ziel des Fachtages ist es, die Aufmerksamkeit auf die Lebenssituation und die besonderen Bedarfe von LST*-Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe zu richten und einen fachlichen Austausch anzustoßen:

• Wie können im Heim Coming out und Identitätsfindung angemessen begleitet werden?

• Welche Rahmenbedingungen sind hilfreich, um die Jugendlichen zu unterstützen?

Neben Beiträgen aus jüngerer und laufender Forschung sowie der Vorstellung bereits bestehender Jugendhilfe-Praxis erzählen auch LST*-Jugendliche von ihren Erfahrungen in der Fremdunterbringung.

 

Do. 28. November 2019

10:00 - 16:30 Uhr

Erwin-Piscator-Haus

Biegenstr. 15

35037 Marburg

 

 

Anmeldung bis 15. November 2019

per E-Mail: schlerf@aids-hilfe-marburg.de

Teilnahmegebühr: 25,- Euro

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Tagesverpflegung.

Im Falle besonderer Bedarfe bitten wir um kurze Mitteilung.

 

Wir bitten um Überweisung des Betrages bis 20. November auf das Konto:

AIDS-Hilfe Marburg

DE49 5335 0000 0000 0008 33

 

Derzeit begleitet die AIDS-Hilfe Marburg e.V. in Kooperation mit dem Marburger Jugendhilfeträger St. Elisabeth-Verein e.V. eine sozialwissenschaftliche Studie, in der sowohl Fachkräfte in der stationären Jugendhilfe als auch betroffene LST*-Jugendliche zu Wort kommen.

 

 

Datei

Queer-im-Heim

File

©

Wann
Wo

Erwin-Piscator-Haus, Biegenstraße 15, 35037 Marburg

Art der Veranstaltung